Die Romégas-Gärten

Das heutige Parterre wurde 1884 vor der neuen Fassade des Herrenhauses entworfen.
Nach den beiden Weltkriegen gehen ab 1960 neue Anpflanzungen, wie die Zedern, einher mit umfassenden Instandsetzungsarbeiten und das Anwesen wird um 1980 Hauptwohnsitz.
logo-vmfEs steht seit dem Jahr 2000 unter Denkmalschutz und der augenblicklichen Besitzerin, einer direkten Nachfahrin der Familie Mignet, liegt es sehr am Herzen, die Gärten für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Der Park, der 2011 das Label „sehenswerter Garten“ erhielt, wird von Loïc und Jérôme DUCASTEL sorgfältig gepflegt, ganz im Geist seiner Geschichte als traditionelles Landgut.
Die Bäume werden von “Chlorocime“unterhalten.

Während Ihres Besuchs:

. Sie werden von den herrlichen Gärten bezaubert sein und originelle Entdeckungen machen…. Sie werden lernen, was eine Tèse ist und können sich gut vorstellen, wie Kinder hier Vögel fingen.

. Und vielleicht machen Sie ganz überraschende Bekanntschaften!

> Bedingungen für die Besichtigung hier

> Bildergalerie der Gärten